Willkommen im Almased-Info.de Blog

Home » Allgemein » Willkommen im Almased-Info.de Blog

Was Sie hier künftig regelmäßig erwartet:

  • Allgemeine Informationen zum Thema
  • Rezeptideen
  • Aktionen
  • Erfahrungsberichte

Dieser Bereich befindet sich noch im Aufbau.

Viel Spaß

Comments

  1. Bahar on 14. Juli 2015 at 15:47 said:

    Hallo.. Habe vor meiner Schwangerschaft Almased genommen, weiß also dass das Abnehmen damit richtig gut funktioniert. Nun stille ich aber noch, mein kleiner ist 8 Monate alt, darf ich Almades wenigstens abends nehmen? Eine Mahlzeit also ersetzen ohne das es dem kleinen schaded? Lg

    • admin on 17. Juli 2015 at 16:06 said:

      Ich habe Ihre Frage an die Almased Fachberatung gerichtet und diese Antwort erhalten:

      Man darf während des Stillens keine Gewichtsreduzierung durchführen. Das hat folgenden Hintergrund: Beim Fettabbau im Gewebe werden unter anderem auch Säuren und im Fettgewebe gespeicherte Giftstoffe freigesetzt und in die Blutbahn abgegeben. Über das Blut gelangen diese Stoffe dann in die Muttermilch. Dies könnte gravierende gesundheitliche Folgen für Ihr Baby haben. Außerdem steigt mit eingeschränkter Nahrungsmenge die Wahrscheinlichkeit, dass nicht alle essentiellen Nährstoffe in ausreichender Menge aufgenommen werden. Für einen Erwachsenen ist das für kurze Zeit akzeptabel. Mit Almased lernt er automatisch, sich gesünder zu ernähren. – In der Stillzeit gelten andere Regeln.

      Daraus folgt: Erst nach dem Abstillen mit einer Gewichtsreduzierung beginnen!

      Jedoch:

      Almased dürfen Sie trotzdem jetzt schon nehmen. Denn Almased ist nicht nur ein Produkt zum Abnehmen. Es eignet sich auch ganz allgemein wunderbar als Mittel zur Ergänzung einer vollwertigen Ernährung. In diesem Sinne ist Almased auch für Stillende geeignet.

      Almased liefert ein wertvolles, spezielles Eiweiß, das Ihren zusätzlichen Eiweißbedarf während der Stillzeit bestens abdeckt. Unter anderem stärkt es auch das Immunsystem, wirkt entzündungshemmend und stabilisiert die Gesundheit Ihrer Körperzellen. Diese vorteilhaften Eigenschaften würden auch Ihrem Kind zugutekommen.

      In der Stillzeit dürfen Sie also Almased z u s ä t z l i c h zu Ihrer normalen Kost nehmen. 50 g Almased pro Tag sind in diesem Sinne eine empfehlenswerte Menge.

  2. Schneider on 10. Juni 2015 at 8:50 said:

    ic
    Hallo,ich nehme seit 4Wochen Almased,zuvohr habe ich 3Wochen Yokobe genommen,und habe 3Kilo abgenommen,aber mit Almased,nehme ich kein Gramm mehr ab,woran kann es liegen,was mache ich falsch,es ist frustrierend,ich halte mich genau an die Anweisungen.

    • admin on 17. Juni 2015 at 21:26 said:

      Anbei die Antwort der Almased Fachberatung:

      Bei unserer Antwort gehen wir davon aus, dass Sie gesund sind und keine Medikamente nehmen.

      Bei Ihrer vorangegangenen Diät mit Yokebe stellt sich die Frage, wie in dieser Zeit die Nährstoffversorgung war?

      Wenn die Versorgung während der Yokebe Diät nicht optimal war, hat der Stoffwechsel auf „Sparflamme“ geschaltet und sich damit der Minderversorgung angepasst.
      Das ist schlecht für die Versorgung des Körpers und das ist auch auf Grund des auf „Sparflamme“ laufenden Stoffwechsels schlecht für den Diäterfolg.

      Hier wäre die Empfehlung, die Diät frühestens 14 Tage nach dem Ende der Yokebe Diät zu beginnen und in diesen 14 Tagen den Körper Nährstoffreich und ausgewogen zu versorgen.

      Die anschließende Diät mit Almased sollte ebenfalls ausgewogen durchgeführt werden. So wie Sie Ihre Nahrungszufuhr schildern, erhält ihr Körper auf keinen Fall ausreichend Nährstoffe. Wenn Sie unterversorgt sind, wird Ihr Stoffwechsel auf „Sparflamme“ schalten. Der Stoffwechsel kann nur optimal funktionieren, wenn Ihnen alle essentiellen Nährstoffe in ausreichender Menge zugeführt werden. Das ist nicht ganz einfach, aber wir haben ein einfaches System, mit dem das gut gelingen kann.
      Auf unserer Webseite finden Sie im Download Bereich die Broschüre Planfigur, das 14 Tageprogramm / Extra für Diabetiker (gilt auch für Nicht-Diabetiker). Lesen Sie sich bitte die Seiten 6-8 genau durch. Dort finden Sie alle wichtigen Komponenten einer vollwertigen Ernährung und zusätzliche Empfehlungen, wie Sie den Stoffwechsel noch positiv unterstützen können. Eine ergänzende Übersicht liefert der Almased-Flyer.

      Hier einige Fragen, die Sie diesbezüglich für sich überprüfen sollten:

      • Stimmt Ihre Almased-Dosierung ? Körpergröße in cm – 100 = g Almased pro Mahlzeit/ Shake. Wenn Sie beispielsweise 1,70 m/ 170 cm groß sind, benötigen Sie 70g Almased-Pulver pro Shake.
      • Trinken Sie genug ? Wir empfehlen eine Trinkmenge von 2-3 Litern pro Tag in Form von kalorienfreien Getränken, wie z.B. Mineralwasser, ungesalzene, selbst hergestellte Gemüsebrühe oder Tee (ungezuckert und ohne Süßstoff).
      • Trinken Sie mineralienreiches Mineralwasser ? wie z.B. Gerolsteiner Medium oder Nürburg-Quelle Medium.
      • Nutzen Sie ein Mittel zur Ausbalancierung des Säure-Basen-Haushalts, durch die Einnahme eines zuckerfreien Basen-Produktes ? Zum einen entstehen beim Fettabbau im Körpergewebe auf natürliche Weise verschiedene Säuren. Zum anderen kann es sein, dass der Körper von vorne herein, zum Beispiel aufgrund einer nicht ganz ausbalancierten Nährstoffversorgung oder aufgrund von Rauchen, mit Säuren überlastet ist. Verbleiben diese Säuren im Gewebe, können sie den Stoffwechsel lahmlegen. Die Folge kann ein Stillstand in der Gewichtsabnahme sein. – Deshalb auch viel trinken!
      • Unterstützen Sie Ihre Darmflora ? Neuere Studien zeigen, dass Übergewicht mit einer Fehlbesiedlung der Darmflora in Zusammenhang stehen kann. Tut man etwas für den Aufbau einer gesunden Darmflora, optimiert sich die Gewichtsreduktion. Unterstützend wirken diesbezüglich die Einnahme eines Probiotikums.
      • Halten Sie den Mahlzeiten-Abstand von 4-6 Stunden ein?
      • Halten Sie die 3 Mahlzeiten am Tag ein ?
        • Reduktionsphase: Zweimal Almased und einmal eine „normale“ Mahlzeit
        • Stabilitätsphase: Einmal Almased und zwei „normale“ Mahlzeiten

      Ihre „normalen“ Mahlzeiten sollten so zusammengestellt sein, dass sie unseren Empfehlungen für eine optimale Versorgung mit allen essentiellen Nährstoffen entspricht. Eine sehr gute Anleitung hierfür finden Sie in unserer Broschüre „planfigur – Das 14 Tage-Programm“ ab Seite 5.

      Weitere kostenlose Downloads sowie Almased Rezepte finden sie auf der Almased Homepage.

Almased Kochbuch


Auch als Kindle Edition verfügbar

Kategorien

Neueste Kommentare

Aktuelle Beiträge